top of page
Suche
  • KJO on Tour

Nahe der Grenze

Samstag, 02.09.2023


Wie immer starteten wir unseren Tag im Clore Center. Allerdings nicht mit Proben, sondern mit Umziehen für eine Wanderung durch den Jordan! Wir zogen unsere Badekleidung an und schmierten uns fleißig mit Sonnencreme ein, um uns vor der Sonne zu schützen. Wir zogen ebenfalls Mützen oder Hüte auf, da es hier mittags fast 40° hat.🌊🧢👒

Nach einer kleiner geographischen Einweisung der Reiseführerin, wussten wir über die Nachbarländer und deren Religionen Bescheid. Der Fluss ist sehr steinig und dadurch auch rutschig, weshalb wir unsere Schuhe anlassen mussten. Zum Glück hatten wir Wechselklamotten dabei. Es ging nämlich direkt danach zu den Golanhöhen, um den Berg Jermon zu besichtigen.🏔️ Er ist die Grenze zu Syrien. Hier gibt es noch alte Gestelle für Maschinengewehre und Bunker zu besuchen. Es ist wirklich spannend, aber auch beängstigend und unvorstellbar zugleich, an solch einem Ort zu sein.

Viele KJOler*innen waren erstaunt, dass man Asch und Schutt von dem Bürgerkrieg von dem Berg aus sehen konnte. Auch hier erzählte uns die Reiseführerin einiges über die Mentalität und über ausgebildete Fährtenleser*innen, welche erkennen können, ob jemand den Fluss zu Israel überquert hat. Sie können aber auch erkennen, wie schwer die Person war, wohin sie gegangen ist, oder ob es nur ein Trick war. Das ist sehr beeindruckend…👣

Danach fuhren wir zu einem „Lost Place“, welches das Hauptquartier der Syrier früher war. Es war voller bunter Grafitti.🎨 Damals gab es einen israelischen Mann, der die Syrier in diesem Gebäude bespitzelt hatte. Das Gebäude ist verbombt und an manchen Stellen unzugänglich.

Anschließend fuhren wir nach Ayn Qinya, um Mittag zu essen und die Religion der Drusen kennenzulernen. Niemand weiß, wer oder an was sie glauben, da man dies nur weiß, wenn man der Religion angehört und gläubig ist.

Es war ein sehr aufregender Tag, den wir wieder bei unseren Gastfamilien beendeten. Manche trafen sich auch noch in der Stadt Rosh Pinna, um zusammen zu improvisieren, Spaß zu haben oder auch einfach nur zum Quatschen.


Wir sind gespannt, was uns die nächsten Tage noch erwartet. Ihr auch? 😊



110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

It‘s showtime

Shalom Rosh Pinna

bottom of page